Donnerstag, 29. Oktober 2009

Berlin- Nachtrag zum Lichterfest











Während viele der Lichterfestbeleuchtungen hochgradig kitschig waren, gibt es ständige Gebäudebeleuchtungen, die unterschiedlich schön bis hochromantisch sind.

Samstag, 24. Oktober 2009

James Turrell- The Wolfsburg Project











In Berlin wird das Lichterfest am 25.10.09 beendet.

Im Kunstmuseum Wolfsburg konnte der amerikanische Künstler James Turrell jetzt eine Lichtarbeit verwirklichen, die in ihrer Intensität umwerfend ist.

Ich möchte jedem dringend ans Herz legen nach Wolfsburg zufahren und dieses Erlebnis zu genießen.

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Die Spree- morgens in Moabit.




Das Herbstlicht kurz nach dem Sonnenaufgang gibt Moabit ein leuchtendes, wundersam-verträumtes Aussehen.


Man glaubt nicht in diesem alten westberliner Arbeiterbezirk zu sein.

Dienstag, 20. Oktober 2009

Berliner Gaslaternen- historistischer Kitsch oder Lebensqualität


Die Straßenbeleuchtung mit Gaslaternen wird wegen des warmen Lichtes und ihrer eigenen Ästhtik in manchen Stadtvierteln geschätzt und erhalten.


In Berlin wird nach und nach die Gaslaterne abgeschafft.

Wie so oft- überall- wenn die letzte originale Gaslaterne abgebaut ist, wird die erste künstliche "alte" Laterne aufgestellt.

... und als Kultur der Bevölkerung "verkauft".

Dienstag, 13. Oktober 2009

Der Osten ist rot.


Ein Blick von der Gotzkowskibrücke


Was mag dieses geheimnisvolle, spiegelnde Licht bedeuten?

Eine normale Reflexion?

Ich denke an James-Bond-Filme.

Science Fiction an der Spree?

Montag, 12. Oktober 2009

Julep's

Posted by Picasa

Sonntag, 4. Oktober 2009

Ein Vorort von New York











Bis in die 1970er Jahre sagte man in Bremerhaven:

"Wir sind ein Vorort von New York".

Über Bremerhaven sind bis in die 60er ca. 7 Mio Menschen ausgewandert.
Der größere Teil nach New York und in die USA.

Heute hat Bremerhaven, schon wenn man per Bahn ankommt, oftmals das Aus- und ansehen der Slumsvororte der amerikanischen Finanzmetropole.